Allgemeine Grundlagen des Vollstreckungsrechts

Die stete Zunahme der Vollstreckungsfälle, die bestehenden und oftmals weiter zunehmenden Rückstände, verbunden mit dem Umstand, dass die Vollstreckung immer schwieriger, arbeitsintensiver und zeitaufwendiger wird, zwingt die Gemeinden und Kreise stetig dazu, verstärkt nach Wegen zu suchen, die Vollstreckung möglichst rationell, kostengünstig und effizient durchzuführen. Der Lehrgang will hier neben der Vermittlung der Grundlagen die neuesten Entwicklungen und Strömungen aufzeigen und Anregungen für eine möglichst erfolgreiche Vollstreckung geben. Breiter Raum wird der Diskussion und der Behandlung von Einzelproblemen gewidmet.

 

Grundlagen der Verwaltungsvollstreckung

Darstellung der unterschiedlichen Zugriffsmöglichkeiten und deren Voraussetzungen.

 

Die neueste Rechtsprechung zur Verwaltungsvollstreckung, zur Insolvenzordnung, dem BGB und der Zivilprozessordnung

Erläuterung und Umsetzung für die Praxis mit Beispielen und Formulierungsvorschlägen.

 

Die Vermögensauskunft

Resignation oder Chance für eine doch noch erfolgreiche Vollstreckung. Was das Vermögensverzeichnis des Schuldners alles aussagen kann & was der Gläubiger damit anfangen kann.

In diesem Seminar lernen Sie:

  • Allgemeines zur Durchführung von Vollstreckungshandlungen
  • Vollstreckung privatrechtlicher Geldforderungen
    • Gerichtliches Mahn- und Vollstreckungsverfahren (Erläuterung der Vordrucke, Fehlerquellen) Durchführung von Vollstreckungsmaßnahmen
    • Abgrenzung der Bereiche bewegliches Vermögen, unbewegl. Vermögen, Gesamtvermögen (Insolvenzverfahren)Vollstreckung in bewegliche Sachen
    • Vollstreckungshandlungen des Vollstreckungsbeamten und des Gerichtsvollziehers
  • Verfahren zur Vermögensauskunft
    • Ablauf des Verfahrens, Haftbefehl, Auswertung des Vermögensverzeichnisses
  • Besonderheiten bei der Vollstreckung von Geldbußen und Zwangsgeldern
  • Vollstreckung in Geldforderungen
    • Pfändung von: Arbeitseinkommen, Bank- und Sparkassenguthaben, Sozialleistungsansprüchen, sonstiger Geldforderungen
  • Vollstreckung in das unbewegliche Vermögen
    • Zwangshypothek, Zwangsversteigerung, Zwangsverwaltung
  • Die Haftung für Steuern und sonstige Abgaben
  • Das Insolvenzverfahren
    • Die verschiedenen Verfahrensabschnitte, Anträge, Erklärungen, taktisches vorgehen
  • Besprechung von praktischen Einzelfällen und Problemen

Referent

 

Peter Rothfuss

Ass. jur.
Stadtrechtsdirektor a.D.

Termin

Datum: 25.03.2021 | 09.00-16.30 Uhr

 

Preis: 190€

 

Dieses Seminar wird als Online Veranstaltung abgehalten

 


Anmeldung

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Teilnahmebedingungen Einblenden

Seminar empfehlen