Die Vollstreckung in Geldforderungen und andere Vermögensrechte

Die alleinige Vollstreckung durch den Gerichtsvollzieher bzw. durch den Vollstreckungsbeamten erbringt häufig nicht den erwarteten Erfolg. Es müssen daher immer wieder neue Wege gefunden werden, um eine offen stehende Forderung einzuziehen. Die Vollstreckung in Forderungen eröffnet hierbei immer wieder neue und überraschende Wege, die über die klassischen Bereiche der Vollstreckung in Arbeitseinkommen und in Bankverbindungen hinausgehen.

 

Es werden Vollstreckungsmöglichkeiten erläutert, die nicht unbedingt auf den ersten Blick ersichtlich sind bzw. bei welchen häufig eine Unsicherheit besteht, wie vorgegangen werden muss oder wie auf Reaktionen des Schuldners oder Dritter zu reagieren ist. Breiter Raum wird der Erörterung und Lösung der Probleme und der praktischen Fälle der Teilnehmer gewidmet. Außerdem werden Formulierungshilfen für Verfügungen gegeben.

 

Auf die aktuellen Gesetzesänderungen und die neueste Rechtsprechung wird bei den einzelnen Programmpunkten intensiv eingegangen. Die  Auswirkungen eines Insolvenzverfahrens auf bestehende Pfändungen werden behandelt, wie auch die Möglichkeiten eines Gläubigers, hier noch etwas für sich zu "retten".

In diesem Seminar lernen Sie:

  • Pfändungsverfahren
  • Pfändung und Insolvenz
  • Pfändung von Arbeitseinkommen
  • Pfändung von Sozialleistungen
  • Pfändung von sonstigen Geldforderungen
  • Pfändung von sonstigen Vermögensrechten

Referent

 

Peter Rothfuss

Ass. jur.
Stadtrechtsdirektor a.D.

Termin

Datum: 15.12.2021 | 09.00-16.30 Uhr

 

Preis: 190€

 

Dieses Seminar wird als Online Veranstaltung abgehalten

 


Anmeldung

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Teilnahmebedingungen Einblenden

Seminar empfehlen