Das Arbeitszeugnis

Seminarnummer: 2019-52034M

Das Arbeitszeugnis ist neben dem Auswahl- und Bewerbungsgespräch noch immer das wichtigste Instrument der Personalauswahl. Schreiber und Leser wollen sicherstellen, dass mit Bewerbungen versandte Zeugnisse richtig verstanden werden, dass nicht zuletzt sprachliche Besonderheiten nicht missgedeutet werden, sondern entweder als Hinweise auf das Vorhandensein oder Fehlen besonderer Eigenschaften oder als der Individualität des Zeugnisausstellers geschuldet erkennbar sind.

 

Das Seminar führt grundsätzlich in die Thematik von Verständnis und richtiger Verwendung von Arbeitszeugnissen ein. Möglichkeiten und Grenzen der Zeugniserstellung und -analyse werden anhand von praxisnahen Beispielen erläutert. Auch Rechtsfragen rund um das Zeugnis werden behandelt: Zeugnisarten,   Anspruch auf Erteilung und dessen Durchsetzung, Haftung, Datenschutz und Zeugniskorrektur sind hierbei die wesentlichen Stichworte. Schließlich ist auch ausreichend Zeit für die Erörterung von Mustern und Formulierungen aus dem Teilnehmerkreis vorgesehen.

In diesem Seminar lernen Sie:

  • Grundlagen 
  • Aufbau und Struktur von Arbeitszeugnissen
  • Häufige Fehler in Arbeitszeugnissen
  • Datenschutz- und Haftungsfragen 

 

Referent


Erich-Wolfgang Moersch

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Sozietät Hannemann, Eckl & Moersch in Karlsruhe 

Referent arbeitsrechtlicher Seminare 

Lehrbeauftragter der VWA Rhein-Neckar

Seminar empfehlen