Grundlagen der Entgeltabrechnung im TVöD

Seminarnummer: 2019-52644M

Überblick über die rechtlichen Grundlagen der Gehaltsabrechnung und die wesentlichen  Abläufe. Es wird nicht auf den Spezialfall   abgestellt, sondern auf den „normalen“ Abrechnungsfall. Während in Teil I die Themen behandelt wurden, die grundsätzlich alle Personalfälle tangieren und/oder regelmäßig auftreten, werden in Teil II die Themen behandelt, die entweder nicht alle Personalfälle   betreffen oder nicht regelmäßig auftreten.

In diesem Seminar lernen Sie:

  • Entgelt für Überstunden und Mehrarbeit0Zeitzuschläge und Rufbereitschaft
  • Ermitteln des Gesamt-, SV-, Steuer- und ZV-Brutto
  • Sozialversicherungsrecht(Beitragsbemessungsgrenze,Jahresarbeitsentgeltgrenze, KV-Pflicht-/freiheit)
  • Einmaliges Arbeitsentgelt und sonstige Bezüge (lohnsteuer- und sv-rechtliche Behandlung am Beispiel der Jahressonderzahlung)
  • Teilmonatsberechnung
  • Fehlzeiten und ihre Auswirkungen in der Lohnsteuer und Sozialversicherung
  • Krankheit und Kur: Entgeltfortzahlung und Krankengeldzuschuss mit Fristenberechnung nach Entgeltfortzahlungsgesetz und TVöD
  • tarifliche & gesetzliche (Neu-)Regelungen
  • Meldungen zur Sozialversicherung

Zielgruppe

 Neue Mitarbeiter/-innen des Haupt- bzw. Personalamtes, die mit der Entgeltabrechnung nach TVöD betraut sind (Bezügerechner/-innen) und Beschäftigte, die einen Überblick über die Aufgaben der Gehaltsstelle benötigen (z.B. Rechnungsprüfungsamt).

Referent

 

Frank Müller, Betriebswirt (VWA)

Freiberuflicher Berater mit dem Schwerpunkt Personal und Entgeltabrechnung,  Fa. Frank Müller BwB Betriebswirtschaftliche Beratung & Dienstleistungen

Seminar empfehlen