Workshop Kindergeldrecht

Seminarnummer: 2019-52665M

Der Workshop bietet einen kurzen Einstieg ins Kindergeldrecht und vertieft die Inhalte, die im materiellen Kindergeldrecht regelmäßig zu Schwierigkeiten in der Praxis führen. Den Schwerpunkt bilden die Anspruchsvoraussetzungen für volljährige Kinder.

 

Auch das Verfahrensrecht kommt nicht zu kurz. Wie Kindergeld formal festzusetzen ist, an wen Kindergeld ausgezahlt werden kann und unter welchen Voraussetzungen bestandskräftige Kindergeldfestsetzungen korrigiert werden können, wird ausführlich besprochen.

 

Der Workshop bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern insbesondere die Möglichkeit, Ihre Fälle einzubringen und im Workshop zu besprechen. Dadurch wird der größtmögliche Praxisbezug erreicht.

 

Ziel ist es, dass sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene im Kindergeldrecht viel für die Arbeitspraxis mitnehmen.

In diesem Seminar lernen Sie:

 

  1. Basiswissen: Zuständigkeit der Familienkasse, Kinder, Anspruchsberechtigte, Anspruchskonkurrenz
  2.  Anspruchsvoraussetzungen für volljährige Kinder (intensiv)
    •  besondere Anspruchsvoraussetzungen
    • Ausschluss wegen Erwerbstätigkeit
    • Verlängerungstatbestände
  3. Regelmäßige Überprüfungen der Anspruchsvoraussetzungen
  4. Verfahrensrecht
    • Abzweigung von Kindergeld
    • Form und Inhalt von kindergeldrechtlichen Entscheidungen
    • Korrektur von Kindergeldfestsetzungen

Methode

Im Seminar soll die komplexe Materie anhand von vielen Fallbeispielen erläutert werden. Von den Teilnehmern in den Workshop eingebrachte Kindergeldfälle werden in der Gruppe besprochen und gelöst.

Referent

 

Clemens Schlich

Diplom-Verwaltungswirt (FH), Abteilungsleiter Personal bei der Notarkasse A.d.ö.R. In München

Termin

Anmeldung

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Teilnahmebedingungen Einblenden

Seminar empfehlen