Frequently Asked Questions (FAQ's)

Allgemein

Wann ist ein berufsbegleitendes Studium sinnvoll?

 - Es ist stets wichtig, sich nicht auf dem bisher Erreichten auszuruhen. Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung ist ein wichtiger Schritt im Leben junger Menschen, jedoch benötigt man für höherwertigere Positionen i.d.R. auch eine höherwertigere Ausbildung. Dies sollte im Idealfall ein Studium sein. Die VWA Rhein-Neckar bietet hier die Möglichkeit, die eigene Berufstätigkeit mit einem richtigen Studium zu kombinieren - das Ganze auch mit Mittlerer Reife und ohne zwingende Beteiligung des Arbeitgebers. Da die Erwerbstätigkeit ganz normal weitergeführt werden kann, ziehen viele das berufsbegleitende Studium dem klassischen Vollzeitstudium vor. Positiver Nebeneffekt: Man sammelt weiter Berufserfahrung und steigert damit seine Karrierechancen doppelt!  

Was sind die Vorteile der VWA Rhein-Neckar gegenüber anderen Wettbewerbern?

- Die VWA zeichnet sich vor allem durch die sehr hohe Qualität der Lehre aus. Dass der überwiegende Teil unserer Dozenten sich aus Professorinnen und Professoren zusammensetzt, trägt natürlich dazu bei. 

Warum sind die Studiengebühren an der VWA Rhein-Neckar vergleichsweise günstig?

- Die VWA Rhein-Neckar ist eine gemeinnützige Organisation in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins (e.V.). Es gibt keine Gesellschafter, die mögliche Gewinne abschöpfen; die Einnahmen werden ausschließlich für den laufenden Studienbetrieb verwendet. Zudem hilft uns eine schlanke Verwaltungsstruktur, Kosten zu sparen. So ist es uns möglich, deutlich günstigere Gebühren als die Wettbewerber zu realisieren, sogar in den Hochschul-Studiengängen Bachelor und Master. Aufgrund der vergleichsweise hohen Studierendenzahlen kann die VWA Rhein-Neckar diese günstigen Gebühren anbieten, ohne Abstriche bei der Qualität der Lehre machen zu müssen.

Wie viel Geld muss ich für Bücher oder sonstige Nebenkosten einkalkulieren?

- Sehr wenig. Praktisch alle unserer Dozentinnen und Dozenten erstellen ein Skript oder sonstige vorlesungsbegleitende Unterlagen, welche die Studierenden über ihren persönlichen Zugang zum Online-Campus ohne Zusatzkosten downloaden können. Lediglich Gesetzestexte müssen zu manchen Vorlesungen mitgebracht werden.  

Wie ist das Studium an der VWA Rhein-Neckar mit meinem Beruf vereinbar?

- Sämtliche Studiengänge an der VWA Rhein-Neckar sind berufsbegleitend ausgelegt. Das bedeutet, die Vorlesungsveranstaltungen finden an Werktagen abends (i.d.R. ab 17:45 Uhr) und an Samstagen statt. Die Studierenden haben im Schnitt 2-3 Vorlesungstermine in der Woche. Legt man die üblichen Bürozeiten zugrunde, so entstehen bei den meisten gar keine oder nur sehr geringe Ausfallzeiten im Betrieb.

Kann man den Abschluss auch schaffen, ohne die Vorlesungsveranstaltungen zu besuchen?

- Grundsätzlich gibt es bei den Vorlesungveranstaltungen der VWA Rhein-Neckar keine Anwesenheitspflicht. Jedoch handelt es sich hier um ein berufsbegleitendes Präsenzstudium und nicht um ein Fernstudium. Die Skripte sind auch keine Fernstudiumsunterlagen, sondern lediglich als Unterstützung zur Präsenzvorlesung zu verstehen. Wir raten also ganz klar davon ab, zu viele Präsenztermine zu verpassen.

Was passiert, wenn ich mal eine Vorlesung verpasst habe? Kann ich diese nachholen?

- Die Vorlesungsveranstaltungen wiederholen sich immer jährlich. Das bedeutet, man kann ein verpasstes Fach im Folgejahr wiederholen. Im Bachelor- und Masterstudium werden halbjährlich Wiederholungsklausuren angeboten. 

Wo finden die Vorlesungen statt?

- Die Vorlesungsräume der VWA Rhein-Neckar sind allesamt zentral in Mannheim gelegen und sind sehr gut an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden. Auch mit dem PKW findet man ausreichend Parkmöglichkeiten, teilweise sogar kostenlose.  

Gibt es so etwas wie Semesterferien?

- Ja, auch an der VWA Rhein-Neckar gibt es vorlesungsfreie Zeiten. Diese sind von Ende Juli bis Anfang September, weitere 2 Wochen um Weihnachten und Neujahr sowie ca. 1 Woche Anfang März zum Wechsel vom Winter- ins Sommersemester.