Langzeit-Arbeitszeitkonten und Sabbatical - Arbeitsrechtliche und sozialversicherungsrechtliche Fragestellungen


In der Verwaltung und der Industrie nutzen annähernd 80 Prozent der Beschäftigten ein Arbeitszeitkonto. Am häufigsten kommen Zeitkonten wie etwa Gleitzeit-, Überstunden- oder Jahresarbeitszeitkonten zur Anwendung. Sie dienen der Flexibiliserung der täglichen oder wöchentlichen Arbeitszeit zum Vorteil der Arbeitnehmer und zum Ausgleich betrieblicher Produktions- und Arbeitszeitzyklen.

 

Hingegen dient das Langzeit- oder Lebensarbeitszeitkonto dazu, ein Werteguthaben zu schaffen, indem Arbeitszeit im größerem Umfang angesammelt wird. Damit können entweder längere Freistellungen durch den Arbeitgeber („Sabbatical“) ermöglicht werden oder auch die vorzeitige Beendigung der Berufstätigkeit ohne die Nachteile von Altersteilzeit-Vereinbarungen. Zwar ist auch der Anteil dieser Arbeitszeitkonten gestiegen, jedoch verhindern umständliche sozialversicherungsrechtliche Regelungen und steuerliche Nachteile für bestimmte Arbeitnehmergruppen bislang eine größere Verbreitung.

 

 

Das Seminar will einen Überblick über die arbeitsrechtlichen und sozialversicherungsrechtlichen Fragestellungen rund um das Thema Langzeitarbeitskonto und Sabbatical geben und praktische Lösungsansätze für die unterschiedlichen Modelle solcher Konten, abhängig vom jeweiligen Zweck, vermitteln. 

In diesem Seminar lernen Sie:

  • Arbeitszeitflexibilisierung
  • Gesetzliche und tarifliche (TVöD/TV-L) Vorgaben zu Arbeitszeitkonten
  • Zeitschuld und Zeitguthaben
  • Abbildung der Regelungen in Dienstvereinbarungen
  • Wertguthaben nach Sozialversicherungsrecht
  • Insolvenzsicherung
  • Lohnentwicklung, Werterhaltung 

 

Zielgruppe

Hauptamts- und Personalleiter/innen, Personalsachbearbeiter/innen, Betriebs- und Personalratsmitglieder

Referent

 

Erich-Wolfgang Moersch

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Sozietät Hannemann, Eckl & Moersch in Karlsruhe

Referent arbeitsrechtlicher Seminare

Lehrbeauftragter der VWA Rhein-Neckar

Termin

Datum:  13.07.2021 | 09.00-16.30 Uhr

 

Preis: 190€

 

Dieses Seminar wird als Online Veranstaltung abgehalten

 


Anmeldung

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Teilnahmebedingungen Einblenden

Seminar empfehlen